Google veröffentlicht Android 12 Developer Preview 1, mit einem Blog-Beitrag für Entwickler, hat Google kürzlich die Einführung des of Erste Vorschau für Android 12-Entwickler, von denen einige Fortschritte in den letzten Tagen verbreitet wurden. Wir stehen erst am Anfang einer Reise, die mehr als sechs Monate dauern wird und uns voraussichtlich im September zum Start der stabilen Version führen wird.

Google startet Android 12 Developer Preview 1, was neu ist und wie es installiert wird

Lassen Sie uns also herausfinden, was die ersten Nachrichten sind, unterteilt nach Typ, um es besser zu verstehen wie Google das Android-Erlebnis verbessern willDabei wird natürlich berücksichtigt, dass einige Funktionen in zukünftigen Versionen möglicherweise verschwinden und andere an ihre Stelle treten.

Neu in Android 12

Es gibt drei Bereiche, in denen Google veröffentlicht Android 12-Entwicklervorschau 1 wurde daher entwickelt, um Entwicklern zu ermöglichen, die Neuerungen kennenzulernen und ihre Anwendungen an neue Bedürfnisse und Funktionalitäten anzupassen.

Verbessern Sie die Privatsphäre und Sicherheit von Android

La Datenschutz ist für Google und Android 12 immer sehr wichtig ist diesbezüglich keine Ausnahme. Das Update konzentriert sich insbesondere auf die Transparenz gegenüber Benutzern mit neuen Steuerelementen, um sicherzustellen, dass ihre Daten immer sicher sind.

Webview jetzt enthält neue Verhaltensweisen von Samesite-Cookies, die a garantiert mehr Sicherheit, Privatsphäre und Transparenz bei der Verwendung von Cookies auf allen Websites. Nach was Android 11 die Verwendung von Mac Netlink-Kennungen eingeschränkt, Android 12 blockiert den Zugriff darauf über jede Anwendung, unabhängig von der verwendeten SDK-Stufe.

Um zu verhindern, dass Anwendungen versehentlich bestimmte Informationen exportieren, wird die Verhalten von Android-Attributen: exportiert es wurde geändert und muss nun explizit deklariert werden. Entwickler sollten daher ihre Komponenten in der Manifestdatei auf überprüfen Installationsfehler vermeiden. Nachrichten auch für anstehende Absichten, die ein Veränderbarkeitsflag deklarieren müssen.

Android 12 Sicherheit

Android 12 zielt auch Verbessern Sie die Gerätesicherheit die am Arbeitsplatz verwendet werden. Zum Beispiel wird es möglich sein Legen Sie die Komplexität des Passworts fest, um die zahlreichen Fälle von vergessenen Passwörtern zu vermeiden, ohne das Sicherheitsniveau zu reduzieren.

In jedem Fall können Netzwerkadministratoren eine unterschiedlicher Komplexität, um auf die sensibelsten Daten zuzugreifenunabhängig vom Zugangspasswort. Auch die Anforderung, die Komplexität des Passworts zu erhöhen, wird einfacher, da das gleiche Passwort für den persönlichen Gebrauch verwendet werden kann, wenn dies vom Administrator genehmigt wurde.

In einer Zeit, in der persönliche Kontakte auf ein Minimum beschränkt sind, verfügen Administratoren über neue Tools und Funktionen für Verwaltung von Sicherheitszertifikaten, erlauben Mitarbeiter greifen auch aus der Ferne zuauf sehr einfache Weise. Und ein persönliche Identifikation für jedes Gerätoder um Verfahren zu vereinfachen, falls ein Benutzer das Unternehmen verlässt oder nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen. Viele weitere Neuerungen werden mit der kommenden Developer Preview eingeführt.

User Experience Tools

Natürlich kommt die User Experience bei Innovationen nicht zu kurz entwickelt, um die Leistung zu verbessern und das System noch flüssiger und funktionaler zu machen. Die Transcodierung von Multimedia-Inhalten wird eingeführt, die beispielsweise für Anwendungen nützlich ist, die nicht mit dem HEVC-Codec kompatibel sind. Mit Android 12 können Anwendungen, die HEVC nicht unterstützen, die AVC-Transcodierung verwenden: Abhängig von den Eigenschaften der Hardware des Geräts muss die für den Prozess erforderliche Zeit berücksichtigt werden. Ein Pixel 4 benötigt beispielsweise etwa 9 Sekunden, um ein einminütiges Video in 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde zu codieren. Die Funktion ist auf allen Geräten aktiv, die das HEVC-Format für die Videoaufnahme verwenden.

Se führt AV1-Bildunterstützung ein (mit der Erweiterung .avif), die Bilder und Bildsequenzen enthalten kann, mit einer deutlichen Verbesserung gegenüber der durch die .avif garantierten Qualität JPEG-Standard.

Die Verwaltung von Vordergrunddiensten, die von Hintergrunddiensten nicht aufgerufen werden können, ist optimiert. Android 12 stellt eine neue Art der Arbeit in . vor Jobscheduler, um eine hohe Priorität der Verarbeitung und des Netzwerkzugriffs zu gewährleisten, trotz Leistungsbeschränkungen.

Hier kommt ein neue API für eine umfassende Inhaltsverwaltung, mit der Sie Inhalte aus der Zwischenablage, über die Tastatur oder per Drag & Drop verwalten können. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Verbessern Sie die Benutzererfahrung

Verbessere deinen Tauchgang mit Fähigkeit, Feedback zu synchronisieren Haptik mit dem abgespielten Audio, für völlig unterschiedliche Spiel- und Hörerlebnisse. Es wird möglich sein, während eines laufenden Spiels unwegsames Gelände zu simulieren oder die mit einem Anruf verbundene Vibration anzupassen. Auch die Wiedergabe von MPEG-H-Inhalten wird unterstützt, während die Optimierung von Audiomischern und Effekten von bis zu 24 Kanälen hinzugefügt wurde.

Der immersive Modus wurde noch weiter vereinfacht, mit einfacheren Gesten, aber vor allem konsistent in jeder Anwendung. Wenn im Modus Vollbild-Spiel ändert wenigIn allen anderen Benutzererfahrungen ist es möglich, mit einem einzigen Wisch durch das Mobiltelefon zu navigieren.

Ich weiß auch Benachrichtigungen erneuern, mit modernerem Design, mehr einfach zu bedienen und funktionaler. Android 12 Entwicklervorschau 1 für Entwickler Es bringt auch neue Funktionen in die Schublade, Übergänge und Animationen, aber andere neue Funktionen kommen.

Mit Android 12 starten Apps schneller von Benachrichtigungen, wodurch viele der von Entwicklern verwendeten Techniken vermieden wurden, die zu einer Verlangsamung des Prozesses führten. Diese Neuheit gilt für Anwendungen für Android 12, aber diejenigen, die nicht aktualisiert werden, werden mit Popups bestraft, die die laufende Aktivität anzeigen.

Höhere Anwendungskompatibilität

Google verbessert den Prozess der Anwendungsaktualisierung weiter, sodass Entwickler mehr Zeit haben, sich auf die vielen neuen Funktionen einzustellen, die schrittweise eingeführt werden können. Immer mehr Systemkomponenten werden über den Play Store aktualisiertbeginnend mit dem ART-Modul das erlaubt dir zu posten Aktualisierungen der Systembibliothek und die Hauptkomponenten schneller. Google kann die Leistung verbessern, Speicher besser verwalten, anormales Verhalten korrigieren und mehr, ohne ein vollständiges Systemupdate starten zu müssen.

Außerdem gibt es Optimierungen für Tablets, faltbare Geräte und für große Bildschirme (mit Android TV 12), neue Einschränkungen für Schnittstellen, die nicht mit dem SDK verknüpft sind, und eine einfachere Fehlerbehebung bei Anwendungen.

Unterstützte Geräte

Kein Wunder in Bezug auf die Geräteliste von Google-kompatibel mit Android 12. Bis auf das Pixel 2, das das Ende seines Lebenszyklus erreicht hat, wird das neue System auf Google Pixel 3 / 3XL, Pixel 3a / 3a XL, Pixel 4 / 4XL, Pixel 4a / 4a 5G und Pixel 5 installiert.

Offensichtlich sind die ersten Versionen hauptsächlich für Entwickler gedacht und nicht für den täglichen Gebrauch ausgelegt. So Android 12 kann nur manuell heruntergeladen werden, während wir für den automatischen Prozess auf die erste Beta warten müssen, die in einigen Monaten zum Android-Beta-Programm kommt.

So laden Sie Android 12 herunter und installieren es

Wenn Sie bereit sind, Android 12 auszuprobieren, denken Sie daran, ein Backup zu erstellen, da der Installationsvorgang den Inhalt des Geräts löscht.